Tag Archives: Mehrdad

WM in Karlsruhe – Mehrdad holt den Titel in Open Pairs

25.6.-29.6.2015, Karlsruhe

Bei der Frisbee-Freestyle-Weltmeisterschaft in Karlsruhe vor zwei Wochen konnten sich Berliner Spieler in allen Divisionen unter den besten drei Teams der Welt platzieren.

Bianca Strunz und Partnerin Ilka Simon (Köln) konnten ihren Titel aus dem letzten Jahr leider nicht verteidigen. Lisa Hunrich und Emma Kahle (beide USA) holten sich mit einem starken Finallauf und fast 15 Punkten Vorsprung den 1.Platz. Bianca und Ilka erspielten sich jedoch einen wohlverdienten 2.Platz mit fast 6 Punkten Vorsprung auf Lori Daniels und Amy Schiller aus den USA.

World Championship Freestyle Frisbee 2015 - D - Karlsruhe - Sunday Part 1
Foto: Ron Kretschmann

Auch in Mixed Pairs stand Bianca dann wieder auf dem Treppchen. Diesmal mit Sascha Höhne aus Berlin. Mit Ihrer herzzerreissenden Routine zu “Time of my Life” errangen die beiden den 3.Platz hinter Amy und Dave Schiller (USA) und den neuen alten Weltmeistern Lisa Hunrichs und Matt Gauthier (ebenfalls USA).

World Championship Freestyle Frisbee 2015 - D - Karlsruhe - Sunday Part 1
Foto: Ron Kretschmann

Unsere amtierenden Europameister im Open Co-op, Freddy Finner, Jan Schreck und Sascha Höhne sind jetzt auch Vizeweltmeister! Mit einem knappen Rückstand von nur 0,3 Punkten hinter dem Internationalen Team von Paul Kenny (USA), Balu Major (Ungarn) und Marco Prati (Italien) erreichten die drei “Seedbusters” den zweiten Platz. Wie auch schon bei der Europameisterschaft in Bologna vor sechs Wochen konnten sie dabei Florian Hess, Christian Lamred und Alex Leist aus Karlsruhe wieder hinter sich lassen. Die “Karlsruadicals” belegten den dritten Platz.

World Championship Freestyle Frisbee 2015 - D - Karlsruhe - Sunday Part 1
Foto: Ron Kretschmann

Nachdem Bianca letztes Jahr in Medellin, Columbien die erste deutsche Weltmeisterin wurde, hat nun auch Mehrdad Hosseinian einen Weltmeistertitel auf dem Konto. In einem packenden, hochkarätig besetzten Finale konnte unser Graf die Weltelite des Sports gemeinsam mit Paul Kenny (USA) hinter sich lassen und das obwohl die Beiden als letztes Team im Finale aufs Feld kamen. Direkt vorher lieferten die Teams von Marco Prati und Claudio Cigna sowie Florian Hess und Alex Leist ziemlich beeindruckende Vorstellungen ab, die jede für sich schon Weltklasse waren. Dementsprechend hoch war dann auch die Erwartungshaltung der Judges und des Publikums, doch Mördi und Paul ließen sich davon nicht beeindrucken und überzeugten mit einer unglaublichen Execution (30 von 30 Punkten!) sowie hoher Difficulty und Artistic Impression. Auf dem 2.Platz landeten dann Florian und Alex aus Karlsruhe, gefolgt von den Weltmeistern aus 2011, Marco Prati und Claudio Cigna.

World Championship Freestyle Frisbee 2015 - D - Karlsruhe - Sunday Part 1
Foto: Ron Kretschmann

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr auf Shrednow, Videos zu allen Läufen gibt es auf Jake Gauthiers Youtube-Channel, Fotos von Anton auf antoncapellmann.wordpress.com, Fotos von Ron Kretschmann auf Flickr, einen Bericht von Jörg Benner auf der Seite des deutschen Frisbeesportverbandes oder die ganze Mediensammlung auf der Veranstaltungswebsite.

Ein riesengroßes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Karlsruher Freestyler, die das meines Erachtens bisher bestorganisierte Turnier auf die Beine gestellt haben, das ich bisher miterleben durfte.

Herzlichen Glückwunsch all unseren Finalisten und vor allem unserem Weltmeister Mehrdad!

Advertisements